Einmal Wohnzimmerkonzert und zurück: die bedroomdisco zu Gast bei quäntchen + glück

Einmal Wohnzimmerkonzert und zurück: die bedroomdisco zu Gast bei quäntchen + glück

22. Februar 2013 | von Birte Frey

Die Wohnzimmerkonzerte der bedroomdisco sind eine echte Bereicherung für Darmstadts kleinfeine Kulturszene. Und als uns Dominik nach einer Location für das nächste Wohnzimmerkonzert fragte, mussten wir nicht lang überlegen. Platz ist im kleinsten Hütte und in unserem neuen großen Büro sowieso. Also Hereinspaziert, bedroomdisco!

70 Gäste? Schluck.

Am 21. Februar war es so weit. Am Nachmittag räumten wir Tische, Stühle und Bildschirme aus dem frisch eingerichteten Büro und machten Platz für immerhin 70 geladene Gäste, die aus 300 Interessierten ausgelost wurden. Wir hatten unsere Zweifel, doch das Team der bedroomdisco war überzeugt: das passt. Und es passte. Das Eck, in dem sonst Birte, Pia, Jan und Kersten sitzen wurde zur Bühne für Amy Schmidt und Pascal Pinon geboten. Amy Schmidt tourt derzeit durch Europa und hat gerade ihre neues Album „Little Gears“ veröffentlicht. Sie bloggt schreibt auf therestlessthings und ihrer Facebookseite über ihre Tour. Die beiden Schwestern Jófríður und Ásthildur kommen aus Island und machen björkereske Musik. Im Januar haben sie ihr zweites Album „Twosomeness“ veröffentlicht und sind auch auf tumblr und Facebook unterwegs.

 

Vielen Dank an die Jungs und Mädels von der bedroomdisco für den tollen Abend. Auf Schieflicht und meinzuhausemeinblog gibt’s lesenswerte Konzertberichte. Wer auch mal bei einem so schönen Wohnzimmerkonzert der Bedroomdisco dabei sein möchte, kann sich via Facebook über die anstehenden Konzerte informieren. Spread love for great music!

 

Kommentare

Senf dazu?

Es gibt noch keine Kommentare.

Senf dazu!

Mehr Lesestoff

Zurück nach oben