Neu, neu, neu – unser Newsletter

Neu, neu, neu – unser Newsletter

10. Juni 2013 | von Birte Frey

Neuerdings verschicken wir Newsletter. Quartalsweise. Und wollen behaupten, dieses Medium feiere die erneute Renaissance? Von wegen. Er war nie tot.

Seit 90 Jahren erscheint in Washington ein Newsletter: der Kiplinger Letter. Er entstand 1923 zu einer Zeit, als der Newsletter nicht etwa geboren wurde, sondern sein Comeback feierte. Viele andere hatten sich zu Zeitungen weiterentwickelt – der Geschäftswelt mangelte es daher an Spezialinformationen.

Newsletter von quäntchen + glückDas hat sich grundlegend geändert und macht es schwierig, den Überblick zu behalten. Aber keine Sorge: Im Newsletter steht nicht nur, wann der nächste Workschoppe ist, sondern auch, was es Neues in unserem Blog gibt, wann unsere nächsten Seminare stattfinden und auf welchen Veranstaltungen wir anzutreffen sind.

Unser Bonus für alle, die den Newsletter bis zum Ende lesen, ist ein kleines Quiz. Den Anfang macht Googles Logo.

Was unser Newsletter technisch kann

Das Editorial soll beim nächsten Newsletter nach ganz unten und die Termine nach oben? Alles kein Problem. Wenn wir den Newsletter erstellen, können wir alle Inhalte frei per Drag and Drop platzieren.

Außerdem können wir sehen, wie viele Leute die Links in unserem Newsletter angeklickt haben. Das hilft uns herauszufinden, welche Themen für die Leser so interessant sind, dass sie mehr darüber erfahren wollen. So können wir die Inhalte unserer Newsletter von Mal zu Mal verbessern.

Das Beste: Unser Newsletter-System hat eine direkte Anbindung an das Content-Management-System unserer Website. Wir fügen Inhalte mit einem Klick hinzu und können sie hinterher bearbeiten. Newsletter für alle Mailprogramme zu optimieren, ist ganz schön knifflig – wir haben es natürlich trotzdem versucht. Falls der Newsletter mal nicht korrekt dargestellt wird, freuen wir uns über Feedback.

Und jetzt? Anmelden!

E-Mail-Adresse eintragen:

* Pflichtfeld
Kommentare

Senf dazu?

Es gibt noch keine Kommentare.

Senf dazu!

Mehr Lesestoff

Zurück nach oben